Schildern Sie uns Ihr Anliegen!

kanzlei@rae-herbert.com

Haftung von Geschäftsleitern für Zahlungen in der Krise

Die Geschäftsführer und Vorstände einer Gesellschaft unterliegen einem erheblichen Haftungsrisiko

So haften bspw. die Geschäftsführer einer GmbH oder UG nach § 15b InsO mit ihrem Privatvermögen, wenn diese nach Eintritt der Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung noch Zahlungen getätigt oder zugelassen haben.

 

Nach Eintritt der sog. Insolvenzreife kann sich sehr schnell aus dem persönlichen Haftungsanspruch des Geschäftsleiters ein existenzbedrohendes Potential für sein Privatvermögen ergeben. Dieses Haftungspotential wird mit zunehmender Dauer der Unternehmensfortführung für den Geschäftsführer oder Vorstand bedrohlicher.

 

Denn kommt es nach dem Zeitpunkt der eingetretenen Insolvenz zur Eröffnung eines Insolvenzverfahrens, folgt die vom Gesetzgeber verpflichtende Prüfung von Ersatzansprüchen gegen den oder die Geschäftsführer oder Vorstände einer Gesellschaft. Dazu ist der vom Gericht bestellte Insolvenzverwalter verpflichtet.

 

Dieser prüft anhand der Buchhaltungsunterlagen der Gesellschaft, welche Zahlungen aus dem Geschäftsvermögen seit dem Zeitpunkt der Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung abgeflossen sind.

 

Konsequenz daraus könnte sein, dass der Geschäftsführer oder Vorstand persönlich für alle Zahlungen der Gesellschaft in Anspruch genommen werden könnte.

 

Im Falle der Pflichtverletzung drohen den Verantwortlichen umfassende Haftungsrisiken, die sich nicht nur auf eine zivilrechtliche Haftung erstrecken können, sondern auch auf eine strafrechtliche Bedrohung nach dem Eintritt der Insolvenzreife ausdehnen können.

 

Dabei legt der BGH den Begriff der Zahlung sehr weit aus, weil er dadurch einen wirksamen Schutz der Gläubiger vor einer gerechtfertigten Verkürzung der späteren Insolvenzmasse sichern möchte (vgl. BGH, Urteil vom 16.03.2009 – II ZR 32/08, NJW 2009, 1598, 1599).

Zur Vermeidung einer Insolvenzverschleppung und der damit verbundenen Gefahr sich eines persönlichen Haftungsrisikos auszusetzen, vertrauen Sie sich unseren fachlichen Experten an, die Sie in allen Fragen einer Geschäftsführerhaftung gerne beraten.

Marc Herbert - Fachanwalt für Insolvenzrecht - Saarbrücken

Ihr Ansprechpartner im Bereich Insolvenzrecht

Marc Herbert

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht

Rufen Sie uns unverbindlich an

Warum HERBERT Rechtsanwälte

Sie profitieren von unserer langjährigen Erfahrung, unserem professionellen Team und unserer effizienten Arbeitsweise. Gemeinsam finden wir die perfekte Lösung für Ihr Anliegen.

Das sagen unsere Kunden

„Ein sehr freundliches und kompetentes Team. Die Zusammenarbeit mit Herbert Rechtsanwälte verlief problemlos und zuverlässig. Wir würden den Anwälten jederzeit unser Vertrauen schenken, um uns in einem Rechtsfall zu begleiten.“

Kroko Marketing UG
10.11.2019

Wir sind TÜV zertifiziert

TÜV Zertifikat Rechtsanwalt
Schildern Sie uns Ihr Anliegen
Wir kontaktieren Sie kostenlos und unverbindlich!

Wir verstehen, dass jeder Fall individuell ist. Unser Team besteht aus 9 Anwälten mit unterschiedlichen Spezialisierungen, sodass wir auch Ihnen weiterhelfen können. Über 2.000 Kunden haben bereits positive Erfahrungen mit uns gemacht. Ihr Anliegen ist bei uns in sicheren Händen.

Unsere Anwälte helfen Ihnen u.a. auf folgenden Gebieten:
Insolvenzrecht
Handels- & Gesellschaftsrecht
Verkehrsrecht
Arbeitsrecht
Bau- & Architektenrecht
Medizinrecht
Versicherungsrecht
Transport- & Speditionsrecht

Rufen Sie uns jetzt unverbindlich an!

0681 95977-0

Unsere Öffnungszeiten:

Montag – Donnerstag:
8:30 – 13:00
14:00 – 17:00
Freitag:
08:30 – 13:00
14:00 – 15:30

Schildern Sie uns Ihr Anliegen und wir kontaktieren Sie kostenlos und unverbindlich!